SMOK BEC Pro

smok bec proMit dem SMOK BEC Pro ist ein weiterer Akkuträger mit Bluetooth-Unterstützung auf den Markt gelangt. Und der kann sich sehen lassen, denn das Design, welches gerade in Bezug auf das Display ein wenig an Joyetechs eVic erinnert, wirkt ansprechend und elegant. Was den BEC Pro aber gleich auf den ersten Blick unterscheidet, ist der kreisrunde, in das Display eingelassene Feuertaster, mit dem auch sämtliche Einstellungen am Gerät vorgenommen werden können. Wer seine SMOK BEC Pro lieber auf digitalem Wege konfigurieren möchte, kann dafür die „SMOK BEC App“ verwenden, die via Bluetooth direkt mit dem Dampfgerät verbunden wird. Kompatibel ist die Dampferapp zu den Betriebssystemen Android 4.3+ und iOS 6.0+.

Optik und Verarbeitung

Um die Optik des Gerätes noch weiter zu verbessern, wurde der BEC Pro auch gleich zwei Cones mit beigelegt, die je nach verwendetem Verdampfer einen passenden Übergang bilden. Einer davon ist für die Verwendung von größeren Verdampfern gedacht, die über den 510er-Anschluss aufgeschraubt werden. Der zweite Cone dient folgerichtig dem Anschluss von kleineren Verdampfern über das eGo-Gewinde. Die SMOK BEC Pro ist, von der Kontrolleinheit abgesehen, komplett aus Edelstahl gefertigt. Bei einer Länge von gut 14,3 Zentimetern entsteht so ein sehr wertiger Eindruck vom Gerät. Die mitgelieferte Akkuhülse nimmt einen 18650er-Akku auf, eine passende Hülse für 18350er-Akkus soll laut Angaben des Herstellers noch als Zubehör folgen.

Leistung satt bei bis zu 100 Watt

Der SMOK BEC Pro geizt nicht mit Leistungswerten. Spannungen von 4 bis 12 Volt scheinen noch im normalen Rahmen zu liegen, aber bei der Wattzahl geht es steil aufwärts, wenn es der Nutzer wünscht. Bis zu 50 Watt können an den Verdampfer geliefert werden. Entsprechend weit ist auch das Spektrum an möglichen Widerständen, das von 0,3 bis 9,9 Ohm reicht. Der SMOK BEC Pro liefert also auch für ausgefallenere Ideen bzw. Settings die passende Leistung. An dieser Stelle ist aber noch nicht Schluss, denn laut SMOK soll ein Firmwareupdate folgen, mit dem Ausgangsleistungen für bis zu 100 Watt möglich sein werden. Ob der Akkuträger dann bereits als Starthilfe für schwache Fahrzeugbatterien im Winter verwendet werden kann, ist allerdings noch nicht bekannt.

Videovorstellung des SMOK BEC Pro

Erhältlich ist der SMOK BEC PRO 50W Mod bei Amazon.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather