Joyetech eCom C

eCom_CJoyetech eCom C – der Name weckt sicher bei einigen Dampfern Erinnerungen, bezeichnet aber ein völlig neues Gerät, das an die aktuelle Joyetech eCom angelehnt ist. Im Grunde handelt es sich dabei um deren „kleinen Bruder“, der einem etwas geringeren Funktionsumfang und kleineren Abmessungen daherkommt. Das bedeutet aber nicht, dass Dampfer hier auf den gewohnten Dampfkomfort eines Joyetech Produktes verzichten müssen – ganz im Gegenteil!

Sehr gute Dampfentwicklung dank C2

Für reichlich Dampf sorgt bewährte Technik, denn wie auch bei der eCom kommt hier der C2-Verdampfer zum Einsatz. Dieser wird einfach in die Basis gesteckt und mittels Bajonettverschluss durch eine kurze Drehung fixiert. Zum Befüllen wird einfach die Basis vom Verdampfer abgeschraubt und das Liquid von oben her eingefüllt. Auf einen variablen Voltmodus hat Joyetech bei diesem Gerät verzichtet. Ist auch nicht unbedingt nötig, denn der variable Wattmodus leistet gute Dienste. Verstellen lässt sich die Leistung wie beim Twist-Akku an einem Rädchen am Boden des Akkus. Die Skala reicht von 5,1 bis 10 Watt, was für eine den persönlichen Vorlieben angepasste und konstante Dampfentwicklung sorgt.

Für die Bedienung der eCom C reicht neben dem Verstellrädchen für die Wattzahl der Feuertaster mit der üblichen 5-Klick-Abschaltung. Darunter findet sich noch eine kleine, unscheinbare LED, die bei Aktivierung mitleuchtet. Dabei handelt es sich um die Ladestandsanzeige der eCom C. Sobald der Akku unter 30 Prozent fällt, beginnt diese LED zu blinken. Geht es unter 10 Prozent, blinkt sie schon deutlich schneller.

Ganz nach Geschmack: Varianten der eCom C

Von der eCom C sind übrigens zwei Varianten erhältlich, die sich durch ihre verschiedenen Akkukapazitäten unterscheiden. Die größere der beiden ist mit 900 Milliamperestunden (mAh) ausgestattet, was bei durchschnittlichem Dampfverhalten locker für einen Tag ausreichen sollte. Daneben gibt es dann noch die kleinere Variante mit 650 mAh für die Hemdtasche.

Auch verschiedene Clearomizer sind erhältlich. Typ A ist zylindrisch geformt und bietet zwei Sichtfenster, mit deren Hilfe sich der Füllstand ablesen lässt. Typ B ist von der Form her identisch, dafür aber komplett transparent. Der Dritte im Bunde, Typ C, ist konisch geformt und bietet dadurch ein schlankeres Design. Für sicheren Halt dieser und anderer Clearomizer sorgen 510er- und eGo-Gewinde.

Komplett im Set

Beim Zubehör hat Joyetech auch hier wieder nicht gespart. Im Set mit dabei sind neben der E-Zigarette eCom C bestehend aus Akku und Clearo- bzw. Cartomizer auch zwei C2-Verdampferköpfe. Hinzu kommen zwei Mundstücke, zwei Mundstückschutzhüllen aus Silikon, ein Adapter für Wandsteckdosen, das übliche USB-Ladekabel und natürlich eine deutsche Anleitung.

Test der Joyetech eCom C von Danny im Video

Erwerben können Sie die Joyetech eCom C bei Amazon

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather